· 

Erfolge für Georg Götz und Katja Beerscht bei digitalen Wettkämpfen

Da in diesem Jahr leider kein Ergometer-Wettkampf in Frankfurt Kalbach aufgrund der Corona Pandemie stattfinden konnte, hatte der hessische Ruderverband die HRV Corona Challenge mit den offenen Hessenmeisterschaften für Junioren und Senioren ausgeschrieben. An diesem digitalen Wettkampf nahmen für die KRKG Georg Götz (Jahrgang 2008) und Katja Beerscht (Jahrgang 2003) teil.

Für Georg Götz, der erst seit rund einem Jahr rudert war es der erste Wettkampf, da im Jahr 2020 leider alle Regatten ausfallen mussten. Aber Georg bewältigte die virtuelle 1000m Strecke in einer Zeit von 3:43,5 min ( die schnellste Zeit aller Jungen) und gewann damit sein Rennen der 13-jährigen Jungen mit großen Vorsprung.

Auch Katja Beerscht (letzte Saison unter anderem sechste auf dem deutschen Ergometermeisterschaften) konnte ihr Rennen gewinnen und verteidigte damit ihren Hessenmeistertitel aus dem Vorjahr bei den A-Juniorinnen(17/18 Jahre) mit einer Zeit von 7:16,8 min für die 2000m Strecke.

Nun stehen noch weitere digitale Ergometer-Wettbewerbe an, wie beispielsweise die deutsche Schüler- Ergometer-Meisterschaft (weitere Infos: ergocup.de). Dieser startete bereits im Dezember mit einer 5000m Strecke hier gewann Katja Beerscht in einer Zeit von 19:21,4 min als zweitschnellste Frau das Rennen der Juniorinnen 2003 . Nun folgen im Januar die 3000m, im Februar die 1000m und im März die 350m…

Für alle die lieber sprinten, könnte der Nudelsprint interessant sein, dieser findet vom 8.01. bis 15.01. statt, die Streckenlänge beträgt 222m (https://www.hellas-titania.de/nudelsprint/)

 

Die Teilnahme an diesen Wettkämpfen ist sehr einfach, vielleicht will ja noch jemand mitfahren...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jonas (Freitag, 08 Januar 2021 18:27)

    Ein toller sportlicher Erfolg unter verrückten Umständen! Herzlichen Glückwunsch!

  • #2

    Christina (Montag, 22 März 2021 15:17)

    Katja, Georg, Ihr seid Spitze !!!!