Aktuelles

Auftakt zum Jubiläumsjahr 2020

Die diesjährige Eierfahrt der Rudervereine fand zum Auftakt des 140-jährigen Jubiläumsjahres in den Räumlichkeiten der Kasteler Ruder- und Kanugesellschaft statt.
Die Sternfahrt der Vereine wurde zur Wende der 60er/70er Jahre als alte preußische Tradition von einem migrierten Ruderling ins Rhein-Main-Gebiet importiert.

Zur Wahrung des Brauchs erschienen 31 Boote von 10 befreundeten Vereinen aus Mainz, Eltville, Flörsheim, Wiesbaden-Biebrich, Weisenau, Bingen, Ingelheim, Frankfurt-Höchst und Geisenheim.
Insgesamt labten sich etwa 230-250 Ruderer und Rudererinnen am Bankett aus Eiern, serviert an Senf, gereicht mit Brezeln, Glühwein und heißem O-Saft.

Auch die Rudergesellschaft Ingelheim feiert im Jahr 2020 ein Jubiläum: nämlich das 100te.

Zur Überbrückung der Wartezeit auf die nächste Eierfahrt wurden die anwesenden Ruderer:innen von der RG Ingelheim deshalb zur Jubiläums-Sternfahrt eingeladen.
Informationen dazu finden sich auf der Homepage der RG Ingelheim.

Die Eierfahrt 2021 wird von der Rudergesellschaft Wiesbaden-Biebrich ausgerichtet werden und wird von der KRKG schon sehnlichst und mit Vorfreude erwartet.

Bis dahin steht die KRKG zu ihrem Wort: liebe Mitruderer:innen, wenn über unserer Wiese Rauchschwaden am Horizont erkennbar sind fahrt nicht gleich weiter sondern dreht um. Sicherlich grillen wir grade und feiern unser Jubiläum. Wenn nicht, helft bitte beim Löschen des Vereinsheimes, damit wir uns auf mindestens 140 weitere tolle Jahre mit euch als Nachbarn freuen können.
Ihr wart tolle Gäste - vielen Dank!
0 Kommentare

Vorfreude auf die Eierfahrt 2020

Ein großes Ereignis wirft seinen Schatten voraus: Die traditionelle Eierfahrt der benachbarten Rudervereine wird im Jahr 2020 von der Ruderabteilung der Kasteler Ruder- und Kanu-Gesellschaft - anlässlich des 140. Jubiläums des Vereins - ausgerichtet.

Für das Event, welches traditionell am zweiten Sonntag des Jahres stattfindet (12. Januar 2020), laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren: Der Glühwein wird getestet, die Brezelbäcker feilen am besten Schwung und die Hühner werden gepflegt, um produktive Höchstleistungen zu bringen, damit dann im neuen Jahr alle Gäste gut versorgt sind.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine schöne Eierfahrt und hoffen viele Ruderinnen und Ruderer sowie Freundinnen und Freunde begrüßen zu dürfen!

0 Kommentare

Kasteler Ruderin in Frankfurt vorne

Schöner Erfolg für Katja Beerscht! Bei den offenen Hessischen Landesmeisterschaften im Ergometer-Rudern am 15.12.2019 konnte Katja das Rennen über 2000 Meter der 17/18-jährigen Ruderinnen gewinnen. Obwohl sie erst am Vortag 16 Jahre alt geworden war, fuhr sie in 7:20 min die schnellste Zeit aller Frauen. Die junge Ruderin der KRKG ist offenbar ein Rohdiamant, der für die nächsten Jahre zu Hoffnungen Anlass gibt.

Herzlichen Glückwunsch zum 16. Geburtstag und zu diesem tollen Erfolg, Katja!

0 Kommentare

Kasteler Nikolas und Nikoläuse mit großer Freude und Erfolg bei Nikolausregatta der MRG

Am Nikolaus-Wochenende fand die alljährliche vorweihnachtliche Regatta der Mainzer Ruder-Gesellschaft statt. Auch bei der 32. Ausgabe des sogenannten "Nikolaus-Vierers" war die KRKG vertreten, und zwar mit insgesamt drei Booten. 

Mit geschmückten Booten und Kostümen ging es auf's Wasser und so kam der Spaß nicht zu kurz. Sehr erfreulich war, das wir wieder ein Boot mit Ruderinnen und Ruderern melden konnten, die erst in diesem Jahr den Rudersport erlernt haben und somit ihre erste Regattaluft schnuppern konnten.

Der schöne Tag wurde zudem noch mit einem Sieg des Bootes um den lautstarken Steuermann Fabio Scholz gekrönt. Er steuerte und schrie seine Mannschaft mit Bruder und Schlagmann Valentino Scholz, Marie Kientzler, Janine Dieterle und Patrick Papin zum grandiosen Erfolg.

Gut gestärkt und mit adventlicher Stimmung wurde am Nachmittag die Heimreise angetreten. Vielen Dank an die Mainzer Ruder-Gesellschaft, die wieder ein sehr schönes Event veranstaltet hat!

0 Kommentare

Sieger- und Jubilarenehrung

Bei der traditionellen Sieger- und Jubilarenehrung feierte die KRKG ihre Sieger, Jubilare und Ehrenamtliche der Jahre 2018 und 2019.
Die KRKG kann auf zwei belebende Jahre zurückblicken, die auch einen Wechsel und eine Umstrukturierung des Vorstandes mit sich zogen: in Zukunft soll es keinen ersten oder zweiten Vorsitzenden mehr geben, sondern 5 Gleiche, die als Vorstand die Vereinsgeschicke gemeinsam lenken.
Für seine Unterstützung in dieser arbeitsintensiven Zeit des Umbruchs und der Modernisierung sowie für seine uneingeschränkte Treue zum Verein wurde der letzte 1. Vorsitzende und langjährige 2. Vorsitzende der KRKG, Wolfgang Schult, offiziell in den Stand eines Ehrenmitgliedes gehoben. Lieber Wolfgang, der Verein ist Dir aufrichtigst dankbar!
Die Modernisierung alter Strukuren wurde nicht nur von vielen Mitgliedern, sondern auch von den anwesenden Ehrengästen sehr positiv bewertet.
Folgende Ehrengäste durfte die KRKG begrüßen:
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Stadtverordnetenvorsteherin und Kasteler Ortsvorsteherin Christa Gabriel, AKK-Stadtrat Rainer Schuster, Mainzer AKK-Beauftragter Horst Maus, Vorsitzende der Vereinsringe Annegret Kracht (Kostheim) und Josef Kübler (Kastel), sowie die Stadtverordnete Jutta Deusser-Bettin.
Der neugewählte Vorstand dankt an dieser Stelle für das ausgesprochene Vertrauen in den Vorstand und den zuversichtlichen Blick in die Zukunft des Vereins!
Insgesamt wurden die sportlichen Erfolge von 8 Mitgliedern geehrt:
  • Karlheinz Griesel (je 2 mal Silber und 1 mal Bronze bei der Kanu-EM und WM 2019, 3-facher deutscher Meister 2019 (im 1er Kanu 1000 m / 5000 m und 2er über 200 m), Vize-Meister im 2er Kanu über 1000 m)
  • Fabio Scholz (2-facher Kanu-Hessenmeister über 200 m und 500 m)
  • Linette Protsch (Silber bei den Hessenmeisterschaften im Einer-Kajak)
  • Lorena Stölzner (Bronze bei den Hessenmeisterschaften im Einer-Kajak)
  • Peter Tritschler (zweite Verleihung des DKV-Wanderfahrerabzeichens)
  • Klaus Opitz (8-facher Weltmeister 2019 im 1er, 2er, 4er und 8er, 2-facher Europameister 2019 im Doppelvierer, 2 mal Gold bei den offenen Österreichischen Meisterschaften 2019, Gold beim Rheinmarathon und der Langstrecke in Würzburg)
  • Patrick Papin (Senior-Hessenmeister im Doppelzweier 2019)
  • Valentino Scholz (Hessenmeister im 1er 2018 (Leichtgewicht), Senior-Hessenmeister im Doppelzweier 2019, 2x Bronze im schweren Einer (2018, 2019)

 

Papin und Scholz erruderten insgesamt satte 18 Goldmedaillen im Jahr 2018 und 9 im Jahr 2019.       
10 Vereinsjubiläen konnten gefeiert werden:
  • Die Tennisdamen Brigitte Weisenberger und Karin Sans mit 40 Jahren.
  • Der ehemalige Jugend-Rudertrainer Gerhard Kopp mit 55 Jahren.
  • Die Urgesteine Kurt Künstler, Rainer Liebrecht, Peter Stein und Kassenprüfer Hans Ebert mit 65 Jahren.
  • Der „Kanutenkönig“ und 3-fache Kanadier-Weltmeister Christel Brandbeck mit 65 Jahren.
  • Als Duo wurden die Ruderer Michael Anspach (65 Jahre) und Günter Lippert (50 Jahre) geehrt. Beide bewiesen in Lodz 1971 höchste Souveränität bei maximalem Pech: kurz vor der Ziellinie verfing sich ein Ruderblatt und das Boot kam zum stehen - dennoch kämpften sich die Zwei noch auf Bronze mit 2 Sekunden Abstand zum Weltmeister vor.
Ein großes Anliegen war es dem Vorstand, die Arbeit von 9 Ehrenamtlichen, den Säulen des Vereinslebens, zu würdigen:
  • Susanne Hübel, für die Betreuung der Ruder-Anfänger und ihre unermüdliche Unterstützung im Verein.
  • William Janke für die Bereitstellung seines IT-Fachwissens.
  • Moritz-Oldenstein, für die langjährige Leitung von Rudertrainings.
  • Die Trainer Axel Wittmann und Karlheinz Griesel, deren Engagement weit über das eines gewöhnlichen Trainers hinaus geht.
  • Die drei Spartenleiter Claus Schneider (Kanu), Werner Barthelmeß (Rudern) und Manfred Eckes (Tennis) ohne deren hingebungsvollen Einsatz das Vereinsleben einfach nicht das gleiche wäre.
  • Und zu guter letzt: der Hausmeister der KRKG, Thomas Bauer. Mit seiner Macher-Mentalität hat er den Verein in den letzten Jahren bei den Arbeitseinsätzen unterstützt und nicht zuletzt haben seine wertvollen Gastronomiekenntnisse maßgeblich zum Erfolg der diesjährigen Sieger- und Jubilarenehrung beigetragen.

 

Mit so einer tollen Ausgangslage freut sich die KRKG 1880 e.V. sehr auf das Jubiläumsjahr 2020!     
0 Kommentare