Sieger- und Jubilarenehrung

Bei der traditionellen Sieger- und Jubilarenehrung feierte die KRKG ihre Sieger, Jubilare und Ehrenamtliche der Jahre 2018 und 2019.
Die KRKG kann auf zwei belebende Jahre zurückblicken, die auch einen Wechsel und eine Umstrukturierung des Vorstandes mit sich zogen: in Zukunft soll es keinen ersten oder zweiten Vorsitzenden mehr geben, sondern 5 Gleiche, die als Vorstand die Vereinsgeschicke gemeinsam lenken.
Für seine Unterstützung in dieser arbeitsintensiven Zeit des Umbruchs und der Modernisierung sowie für seine uneingeschränkte Treue zum Verein wurde der letzte 1. Vorsitzende und langjährige 2. Vorsitzende der KRKG, Wolfgang Schult, offiziell in den Stand eines Ehrenmitgliedes gehoben. Lieber Wolfgang, der Verein ist Dir aufrichtigst dankbar!
Die Modernisierung alter Strukuren wurde nicht nur von vielen Mitgliedern, sondern auch von den anwesenden Ehrengästen sehr positiv bewertet.
Folgende Ehrengäste durfte die KRKG begrüßen:
Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Stadtverordnetenvorsteherin und Kasteler Ortsvorsteherin Christa Gabriel, AKK-Stadtrat Rainer Schuster, Mainzer AKK-Beauftragter Horst Maus, Vorsitzende der Vereinsringe Annegret Kracht (Kostheim) und Josef Kübler (Kastel), sowie die Stadtverordnete Jutta Deusser-Bettin.
Der neugewählte Vorstand dankt an dieser Stelle für das ausgesprochene Vertrauen in den Vorstand und den zuversichtlichen Blick in die Zukunft des Vereins!
Insgesamt wurden die sportlichen Erfolge von 8 Mitgliedern geehrt:
  • Karlheinz Griesel (je 2 mal Silber und 1 mal Bronze bei der Kanu-EM und WM 2019, 3-facher deutscher Meister 2019 (im 1er Kanu 1000 m / 5000 m und 2er über 200 m), Vize-Meister im 2er Kanu über 1000 m)
  • Fabio Scholz (2-facher Kanu-Hessenmeister über 200 m und 500 m)
  • Linette Protsch (Silber bei den Hessenmeisterschaften im Einer-Kajak)
  • Lorena Stölzner (Bronze bei den Hessenmeisterschaften im Einer-Kajak)
  • Peter Tritschler (zweite Verleihung des DKV-Wanderfahrerabzeichens)
  • Klaus Opitz (8-facher Weltmeister 2019 im 1er, 2er, 4er und 8er, 2-facher Europameister 2019 im Doppelvierer, 2 mal Gold bei den offenen Österreichischen Meisterschaften 2019, Gold beim Rheinmarathon und der Langstrecke in Würzburg)
  • Patrick Papin (Senior-Hessenmeister im Doppelzweier 2019)
  • Valentino Scholz (Hessenmeister im 1er 2018 (Leichtgewicht), Senior-Hessenmeister im Doppelzweier 2019, 2x Bronze im schweren Einer (2018, 2019)

 

Papin und Scholz erruderten insgesamt satte 18 Goldmedaillen im Jahr 2018 und 9 im Jahr 2019.       
10 Vereinsjubiläen konnten gefeiert werden:
  • Die Tennisdamen Brigitte Weisenberger und Karin Sans mit 40 Jahren.
  • Der ehemalige Jugend-Rudertrainer Gerhard Kopp mit 55 Jahren.
  • Die Urgesteine Kurt Künstler, Rainer Liebrecht, Peter Stein und Kassenprüfer Hans Ebert mit 65 Jahren.
  • Der „Kanutenkönig“ und 3-fache Kanadier-Weltmeister Christel Brandbeck mit 65 Jahren.
  • Als Duo wurden die Ruderer Michael Anspach (65 Jahre) und Günter Lippert (50 Jahre) geehrt. Beide bewiesen in Lodz 1971 höchste Souveränität bei maximalem Pech: kurz vor der Ziellinie verfing sich ein Ruderblatt und das Boot kam zum stehen - dennoch kämpften sich die Zwei noch auf Bronze mit 2 Sekunden Abstand zum Weltmeister vor.
Ein großes Anliegen war es dem Vorstand, die Arbeit von 9 Ehrenamtlichen, den Säulen des Vereinslebens, zu würdigen:
  • Susanne Hübel, für die Betreuung der Ruder-Anfänger und ihre unermüdliche Unterstützung im Verein.
  • William Janke für die Bereitstellung seines IT-Fachwissens.
  • Moritz-Oldenstein, für die langjährige Leitung von Rudertrainings.
  • Die Trainer Axel Wittmann und Karlheinz Griesel, deren Engagement weit über das eines gewöhnlichen Trainers hinaus geht.
  • Die drei Spartenleiter Claus Schneider (Kanu), Werner Barthelmeß (Rudern) und Manfred Eckes (Tennis) ohne deren hingebungsvollen Einsatz das Vereinsleben einfach nicht das gleiche wäre.
  • Und zu guter letzt: der Hausmeister der KRKG, Thomas Bauer. Mit seiner Macher-Mentalität hat er den Verein in den letzten Jahren bei den Arbeitseinsätzen unterstützt und nicht zuletzt haben seine wertvollen Gastronomiekenntnisse maßgeblich zum Erfolg der diesjährigen Sieger- und Jubilarenehrung beigetragen.

 

Mit so einer tollen Ausgangslage freut sich die KRKG 1880 e.V. sehr auf das Jubiläumsjahr 2020!     

Kommentar schreiben

Kommentare: 0